Doom als Flashgame

Screenshot: Doom als Flashgame

Die wichtigste Information befindet sich im Titel dieses Eintrags. Nebensächliches: Es gibt keine Musik, die Steuerung ist nicht konfigurierbar. Aber sonst: Alles wie damals, als Mutti die Disketten konfiszierte, weil im Fernsehen gesagt wurde, dass das Spiel einen zum Amokläufer macht. Flüssiger läuft’s übrigens, wenn man das Spiel im Popup aufruft.

[via Kotaku]

2 Gedanken zu „Doom als Flashgame“

Schreibe einen Kommentar