Gothic 3 wäre ein tolles Spiel… wenn es denn überhaupt spielbar wäre. Viele Ingame-Fehler, unlogische Dialoge und schwebende Gegenstände / Personen / Questgegner machten aus dem potenziellen Rollenspiel des Jahres eine schlechtes, bugverseuchtes Spiel. Auch wenn die offiziellen Patches von JoWood die gröbsten Peinlichkeiten mittlerweile behoben haben stecken immer noch viele Fehler im Spiel.

Und hier kommt die treue Fan-Base des Action-RPGs ins Spiel. Die Gothic-Community hat Ende Oktober 2007 den Community Patch 1.5 zum Download freigegeben. In der Changelog sind alle Verbesserungen aufgeführt, u.A. eine bessere Speicherverwaltung und diverse kleinere Fehlerbehebungungen in Gothic 3. Vor der Installation des Community Patches muss der offizielle Patch installiert werden. Da es sich um ein Fan-Projekt handelt, achtet bitte auf den hier zitierten Hinweis von worldofgothic.de:

Dies ist ein inoffizieller Patch von Fans für Fans. Möglicherweise können durch die Verwendung eines solchen Patches andere Bugs und Probleme auftreten. Daher erfolgt die Installation wie immer auf eigene Verantwortung!

Vielleicht wird’s ja doch noch was mit Gothic 3 — wünschenswert wäre es allemal.

Ähnliche Artikel

6 Kommentare zu “Von Fans für Fans: Der Gothic 3 Community Patch”

  • Frank

    Ei, ich wünsche es mir auch schon seit Ewigkeiten. Gothic 2 hat mir großen Spaß gemacht, aber die geradezu legendäre Bugverseuchtheit des dritten Teils hat mich immer gehindert, das zu spielen. Der Communitypatch ist eine super Sache, vor allem weil Jowood das direkt unterstützt und die Änderungen auch im angekündigten „großen Patch“ integriert werden (wobei sie sich’s dank der Gutmütigkeit der treuen Gothic-Fanbase auch sehr einfach machen). Wenn der Patch draußen ist, werd ich’s jedenfalls endlich auch wagen.

  • Simon

    Gab ein tolles Video von der Gamestar, in dem die ganzen Bugs gezeigt wurden, unterlegt mit ironischen Kommentaren der Redaktion. Ist leider bei Youtube nicht mehr zu finden.

    Bin auch ein Gothic-Fan und hab den ersten Teil komplett, den zweiten nicht ganz durchgespielt. Von Gothic III hab ich dann wegen der ganzen Horrorberichte zur Unspielbarkeit die Finger gelassen und mich The Elder Scrolls IV: Oblivion zugewandt. Von der abgefuckten Synchronisation mal abgesehen ein super Spiel. Viel zu umfangreich, aber das mag man ja bei RPGs.

  • Frank

    [OffTopic] Oblivion war mir zu generisch, der mitwachsende Schwierigkeitsgrad hat mich nachhaltig irritiert. Außerdem brauch ich in einem RPG einen roten Faden und der war für mich bei TES:O nicht gegeben. Two Worlds war dann noch ganz nett, allerdings erst ab der Patchversion 1.5 so balanced, dass das Spiel halbwegs herausfordernd war. Der Held hat einen ähnlich rauhen Charme wie der aus Gothic und dazu die Synchronstimme von Keith aus Six Feet Under. Derbes neues Theme übrigens. [/OffTopic]

  • Simon

    Ja, Oblivion ist in dem Sinne wirklich etwas unfair. Wer nicht kontinuierlich die Levelpunkte in Stärke (also Kraft um Gegner umzuhauen) investiert wird sich später wundern wie stark plötzlich alle sind. Da nützt die beste Redekunst nichts. :-) Wenigstens ist der Schwierigkeitsgrad auch im Nachhinein im Menü leicht zu verschieben.
    Unerreichbar finde ich das ganze Interface mit Inventar, Karten, Tagebuch etc., da kann sich JoWood ruhig mal was abschauen… für ihr Handygame!!!111
    Two Worlds hab ich noch nicht gespielt; du bist jetzt der Dritte der’s mir empfiehlt (oder so).

    Lad mal hier bitte ein sog. „Userpic“ in dein Profil hoch, würde gerne sehen ob das Plugin es so rallt wie ich es gerne hätte (so in etwa). :-))

  • Frank

    Das Bild lässt sich leider nicht hochladen. Vielleicht musst Du für das Userpic-Verzeichnis noch den Schreibschutz auf dem FTP entfernen? Nonetheless ist das Autorenseiten-Plugin genial und übrigens auch das AdSense-Ding, das ich gerade erst entdecke. Wie heißen die Dinger?

  • Simon

    Hmm… die Avatar- und Userpic-Verzeichnisse auf dem Server haben alle chmod 777, Upload-Rechte hast du auch… bekommst du ‚ne Fehlermeldung oder passiert einfach gar nichts?

    An der Autorenseite ist (bzw in deinem Fall: wäre) übrigens nur das Userpic ein Plugin, den Rest hab ich mit $curauth zusammengebastelt; wie’s geht steht ganz unten auf dieser Seite.
    Das Adsense-Sharing-Dingens ist eine leicht modifizierte Version von harleyquine.com, gemixt mit meiner Lieblingsfunktion is_user_logged_in().


Schreibe einen Kommentar



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich