google

Google anonym — Mehr Datenschutz und Privatsphäre bei der Websuche

Man muss eigentlich nicht mehr allzu viele Worte drüber verlieren — dass wir bereitwillig Google eine ziemliche Anzahl Daten über uns an die Hand geben ist bekannt. Schmerzhaft für die meisten von uns, dass der Verzicht auf den Suchmaschinen-Giganten trotz dieser Erkenntnis und trotz vorhandener Alternativen mit unterschiedlichen Konzepten, wie Ask Jeeves, metaspinner oder Wikia Search, schwerfällt. In diesem Artikel stellt 1000ff.de zwei Methoden vor, um dem Datenkraken mit den lauteren Absichten („Do no evil“) zumindest auf den eigenen Rechnern etwas engere Grenzen zu setzen.

 

Tip 1: CustomizeGoogle ist eine Erweiterung für den Firefox. Mit dieser ist es möglich,

  • Werbung auf Google zu entfernen
  • verschiedene Domains, URLs oder Teile davon in den Suchresultaten zu blocken
  • per https verschlüsselt Suchanfragen zu übermitteln
  • verschiedene Google-Dienste separat zu konfigurieren
  • und weitere praktische Einstellungen zu treffen.

Relevant für uns ist in diesem Fall der Reiter „Privatsphäre“ in den CustomizeGoogle-Einstellungen, erreichbar über das „Extras“-Menü des Browsers.

Weiterlesen »Google anonym — Mehr Datenschutz und Privatsphäre bei der Websuche

WordPress-Plugin: GoogleAds nur für Besucher – nicht für Stammleser

Ein zweischneidiges Schwert: Eigentlich würde man ja schon gerne mit Werbung im Weblog ein bisschen Geld verdienen. Aber andererseits… will man die treuen Stammleser wirklich mit Anzeigen zuballern, auf die dann eh nicht geklickt wird? Höchstwahrscheinlich nicht!
Dieser Artikel stellt die modifizierte Version eines Plugins vor, dass nur den von Google, MSN oder Yahoo! kommenden Besuchern Werbung anzeigt, während die Stammbesucher des Blogs davon nichts mitbekommen. Als Basis dient das englischsprachige Plugin Landing Sites von The undersigned.Weiterlesen »WordPress-Plugin: GoogleAds nur für Besucher – nicht für Stammleser

Google kauft YouTube

Der Online-Videodienst YouTube wurde für eine Summe von 1,65 Milliarden (1.650.000.000) $ von Google übernommen. Das ist die Meldung, die die Webwelt dieser Tage nachhaltig beschäftigen wird. Warum, schließlich hat Google doch bereits einen eigenen Videodienst. Wieviel Monopol verträgt das Web? Wieviel Macht darf ein Konzern haben, der längst mehr als eine bloße Suchmaschine ist? Wollen die Do-no-Evil-Jungs tatsächlich die Weltherrschaft? Oder haben sie „nur“ smarte Geschäftsideen?Weiterlesen »Google kauft YouTube

GeoTagging-News

  •  

Flickr-User SilentObserver hat eine Weltkarte erstellt, auf der geogetaggte Fotos durch einen roten Punkt markiert sind. Zwar ist sie bereits drei Wochen alt und dürfte damit bereits den Status outdated innehaben (dank flickrs internem GeoTagging-Feature wurden in den letzten Wochen Millionen von Fotos hinzugefügt), interessant ist sie aber trotzdem, vor allem in der Bandbreiten-Ächz-Auflösung von 5740 x 2916.

Weiterlesen »GeoTagging-News