Mnemo: Recherche durch Assoziaton

Es geht um Relevanz: “Wir wollen keine Suchmaschine sein, wir wollen eine Recherche-Maschine sein”, sagt Tim Bruysten, einer der deutschen Entwickler der neuen Such, Entschuldigung: Recherche-Maschine mnemo.org.
Deren Ansatz: Nicht die größtmögliche Anzahl von Suchergebnissen soll geliefert werden, sondern die Quintessenz, das “gefilterte Wesentliche”, wenn man so will. Während Google oder Yahoo! zwar Millionen Ergebnisse zeigen können, aber den Nutzer bei der weiteren Recherche völlig alleine lassen, gibt man auf mnemo.org einen Begriff ein, und die Assoziationskette setzt sich in Gang. Sofort werden – fein verästelt – weitere, direkt anklickbare Begriffe geliefert, die auch mit dem eigentlichen Suchbegriff kombiniert werden können. Weiterlesen »Mnemo: Recherche durch Assoziaton

GeoTagging-News

  •  

Flickr-User SilentObserver hat eine Weltkarte erstellt, auf der geogetaggte Fotos durch einen roten Punkt markiert sind. Zwar ist sie bereits drei Wochen alt und dürfte damit bereits den Status outdated innehaben (dank flickrs internem GeoTagging-Feature wurden in den letzten Wochen Millionen von Fotos hinzugefügt), interessant ist sie aber trotzdem, vor allem in der Bandbreiten-Ächz-Auflösung von 5740 x 2916.

Weiterlesen »GeoTagging-News

Google Image Labeler: Tagging für den homo ludens

Quantitativ schon sehr beeindruckend: 880 Millionen Bilder lassen sich mit der Bildersuche von Google aufspüren. Und auch eine qualitative Verbesserung des beliebten Dienstes der am schnellsten wachsenden Firma überhaupt können wir in den nächsten Wochen, vielleicht sogar schon in den nächsten Tagen erwarten. Statt wie bisher die Ergebnisse der Bildersuche vom Dateinamen des Bildes abhängig zu machen, vollzieht Google mit dem gerade gestarteten Google Image Labeler den Schritt zur Folksonomy, d.h. der gemeinschaftlichen Indexierung von Inhalten durch Tags (bzw. Labels). Das Wort gemeinschaftlich kann in diesem Fall wörtlich genommen werden: Mit einem zufällig ausgewählten Partner hat man 90 Sekunden Zeit, so viele Bilder wie möglich zu taggen. Überschneidet sich ein Tag mit dem des Partners geht es weiter zum nächsten Bild. Nach Ablauf der Zeit werden die erreichten Punkte, die getaggten Bilder und eine Highscore angezeigt. Hört sich an wie ein Spiel? Es ist eins!Weiterlesen »Google Image Labeler: Tagging für den homo ludens

The Hype Machine – Der Sound der Blogosphäre

Was auf die Ohren?

Mp3-Blogs gibt es wohl soviele wie 16tel Noten in einer Chopin-Komposition. Oder auch mehr.
Zwischen Texten über Katzen und dem Unwohlbefinden des Autors im Alltag, findet man die kleinen und großen Musikperlen. Von dem neuen Hit des internationalen Topacts – zu Promozwecken kostenlos, bis hin zu Bands, die nicht auf MTV gespielt werden und von denen im Freundeskreis noch nie einer was gehört hat. Oder etwa auch ein geniales Mashup, das einem wohl nie zu Ohren gekommen wäre.

The Hype Machine – audio blog aggregator” hat es sich zur Aufgabe gemacht diese Tracks, die durch den Äther der Blogosphäre schweben, einzufangen und zu veröffentlichen. Quasi als Quintessenz der musikalischen Beiträge der Blogosphäre.

Weiterlesen »The Hype Machine – Der Sound der Blogosphäre

Netvibes: Personalisiertes RSS-Vergnügen

Personalisierte Startseiten mit RSS-Unterstützung sind schon was Feines. Man spart Zeit, Nerven, Klicks und minimiert ganz nebenbei das Risiko eines RSI-Syndroms.
Wer von euch kennt diese zeitraubenden Rumklickereien nicht: Hat mein Kollege schon auf die Email geantwortet? Gibt es neue Kommentare bei .markus? Hat mich dieser verdammte joachim574 mal wieder bei Ebay überboten? Hat jemand neue Fotos in meine flickr-Group hochgeladen? Gibt es neue Artikel bei 1000ff?
Ohne RSS-Reader klickt man sich bei solch dringendem Informationsbedarf schnell die Funkmausbatterien leer und vergisst den Neffen vom Kindergarten abzuholen. Also… ich zumindest, ähh, manchmal.
Damit euch das nicht auch passiert, hier nun eine Übersicht darüber, was der kostenlose und multilinguale RSS-Spezialist Netvibes für euch tun kann.Weiterlesen »Netvibes: Personalisiertes RSS-Vergnügen

Flickr: GeoTagging mit Yahoo! Maps wird offiziell

Seit gestern bietet der Bilderdienst flickr seinen eigenen Dienst fürs GeoTagging (wir berichteten) an. Fotos, die über andere Diensten wie Yuan.CC Maps oder loc.alize.us mit GeoTags versehen hat, lassen sich problemlos importieren. Positiv fällt auf, dass flickr davor warnt, seine Privatsphäre offenzulegen und mehrere Stufen dafür anbietet, wer die eigenen Fotos auf der Karte sehen darf.Weiterlesen »Flickr: GeoTagging mit Yahoo! Maps wird offiziell