Mitsingen mit MiniLyrics

MiniLyrics ist ein kleines Windows-Programm, dass automatisch passende Songtexte aus einer Datenbank im Internet herunterlädt, wenn man ein Lied, etwa von einer CD oder als MP3 abspielt. Man kann es aber auch ein kleines Wunder nennen. Denn viele Texte zeigt das Tool „mitscrollend“ (LRC-Format) an, so dass man, wenn man will, lauthals mitsingen kann. Wie beim Karaoke. Es lässt sich, obwohl es eine externe Software ist, an die beliebtesten Medienplayer „andocken“ und passt sich entweder an deren Design oder die eigenen Wünsche an.

Im Programm integriert ist ein Texteditor, um Songtexte selbst einzugeben und mit Zeitmarken zu versehen. Dieser ist etwas kompliziert zu bedienen, Unterstützung bietet allerdings die umfangreiche Online-Hilfe. Nach Eingabe kann ein Text in die Online-Datenbank (Anmeldung erforderlich) hochgeladen werden. Weiterlesen »Mitsingen mit MiniLyrics

Bundesliga im Internet – live und umsonst

Man kann den Chinesen viel vorwerfen: die nichtvorhandene Pressefreiheit, die grauenhafte Tibet-„Politik“, den absurd praktizierten Kommunismuskapitalismus… aber eins nicht: ihr wachsendes Interesse am Fußball, speziell an der deutschen Fußball-Bundesliga. Wie sonst ist es zu erklären, dass mittlerweile sogar das chinesische Staatsfernsehen samstags und sonntags das jeweilige Topspiel der höchsten deutschen Spielklasse sendet?
„Na und?“ könnte man nun gelangweilt entgegnen, „was interessiert mich das?“ Zugegeben, die Tatsache alleine ist nicht allzu spannend. Interessant wird es erst mit der Zusatzinformation, dass CCTV-5 frei empfänglich ist. Im Internet nämlich. Per Stream. Bundesliga ohne Premiere.Weiterlesen »Bundesliga im Internet – live und umsonst

Flickr erweitern mit Greasemonkey-Scripts

Beim Greasemonkey handelt es sich um ein Add-on (früher Erweiterung bzw. Extension genannt) für den Firefox. Es erlaubt dem Benutzer, sogenannte User Scripts in der Programmiersprache JavaScript einzubinden, mit denen Webseiten, die man besucht, dynamisch verändert werden können: Funktionen und Links werden hinzugefügt, das Aussehen einer Seite wird verändert, Werbung verschwindet, Inhalte werden, im Sinne des Web 2.0-Gedankens, mit Inhalten anderer Webseiten verknüpft, und so weiter. Einen Überblick darüber, welche Funktionen das sein können, verschafft uns Dr. Web in einem ausführlichen Artikel. 1000ff.de wird sich in diesem Artikel darauf beschränken, Scripts vorzustellen, die die Fotocommunity flickr.com erweitern. Weiterlesen »Flickr erweitern mit Greasemonkey-Scripts

Firefox 2.0

Firefox 2.0 ist fertig! Einen Tag früher als geplant geht die finale Version des schmucken Browsers online, natürlich komplett eingedeutscht, für Windows, Mac OS X und Linux und noch natürlicher absolut kostenfrei. Alle Einstellungen, Themes, Bookmarks, Feeds etc. werden bei der Aktualisierung von 1.5 auf 2.0 automatisch übernommen, nur einige Addons machen (zumindest bei mir) Probleme und laufen nicht optimal, was eine schönere Umschreibung für „gar nicht“ ist.
Einen (vorläufigen) Überblick über Verbesserungen und neue Features haben wir für euch zusammengestellt.Weiterlesen »Firefox 2.0

Travian: Neue Runde im Browserspiel

Browserspiele sind so etwas wie das World of Warcraft des kleinen Mannes. Sie kosten nichts, laufen auf jedem PC mit einigermaßen aktuellem Internetbrowser und vor allem: Es reicht, wenn man ein, zwei Mal am Tag reinschaut und man ist gut dabei. Und dennoch interagiert man mit Zehntausenden von Benutzern.

Travian ist ein solches Spiel. Siedlungen aufbauen, Handel treiben und natürlich Militäraktionen spielen hier eine wichtige Rolle. Weil am „anderen Ende“ stets ein Mensch sitzt, hat Travian auch eine diplomatische Komponente, die einem die spannendste Civilization-Partie nicht bieten kann: Psychologie.Weiterlesen »Travian: Neue Runde im Browserspiel

Splice up your Life

  •  

Während Online-Videodienste im Moment wie die Pilze aus dem Boden schießen, und der Markt sich auch an Google Maps-MashUps übersättigt, gibt es noch kreative Hoffnungsschimmer im Bereich Web 2.0.
(Note to myself: Demnächst hoffnungsvollere Einleitungen pauken)

Splice unter der Adresse splicemusic.com ist so ein kleines Wow-Dingen. Dahinter verbirgt sich ein Online-Sequencer. Großartig genug wäre ja schon alleine die Tatsache, dass man sich hier nach einer unkomplizierten Anmeldung unter tausenden von Samples eigene Sounds zusammenbasteln kann. Aber nein, es kommt noch besser: Sämtliche Sounds und Songs verbleiben online unter einer Creative Commons-Lizenz, können also nach Belieben frei weiterverwendet, remixt, verändert und gemashupt werden. Weiterlesen »Splice up your Life

Google kauft YouTube

Der Online-Videodienst YouTube wurde für eine Summe von 1,65 Milliarden (1.650.000.000) $ von Google übernommen. Das ist die Meldung, die die Webwelt dieser Tage nachhaltig beschäftigen wird. Warum, schließlich hat Google doch bereits einen eigenen Videodienst. Wieviel Monopol verträgt das Web? Wieviel Macht darf ein Konzern haben, der längst mehr als eine bloße Suchmaschine ist? Wollen die Do-no-Evil-Jungs tatsächlich die Weltherrschaft? Oder haben sie „nur“ smarte Geschäftsideen?Weiterlesen »Google kauft YouTube

Offblogs – Auflistung offline gegangener Blogs

Einleitung

Wie auch ich, werden die meisten Blogger/Blogleser wohl dutzende Blogs mittels ihres Feedreaders abonniert haben.
Früher oder später fällt einem plötzlich auf, dass von einem Blog keine Beiträge mehr kommen und man besucht die Seite – die offline ist. Traffic überschritten? Gehackt? Weggespammt? Abgeschaltet?

Wenn ein hochfrequentiertes Blog wie etwa basicthinking.de plötzlich verschwinden würde, könnte man sehr wahrscheinlich in anderen Blogs (oder in den Kommentaren) etwas darüber erfahren. Wenn jedoch ein kleineres Blog mit einem Leserkreis von sagen wir mal +-50 Leuten einfach ins virtuelle Nirwana abtaucht, ist es sehr wahrscheinlich das man nie etwas über den Verbleib erfahren wird. Seltener hat man dann das Glück, dass man von dem Blog-Autor selber auf den Relaunch aufmerksam gemacht wird, wie etwa ich vom Querdenker, der „längere Zeit“ in der Versenkung verschwunden war. Schon damals kam mir die Idee, die für mich jetzt wieder aktuell geworden ist, da diesmal Denis „weg vom Fenster“ ist (schlussendlich doch dem Spam zum Opfer gefallen?).

Idee

Kurz & knapp: Eine Liste in welche offline gegangene Blogs eingetragen werden können, inklusive Angabe von Gründen, geplanter Relaunch/Rückkehr und Statusberichten.
Ebenso könnten auch Anfragen von Besuchern veröffentlicht werden, die sich über den Verbleib eines bestimmten Blogs wundern.

Weiterlesen »Offblogs – Auflistung offline gegangener Blogs