wordpress

WordPress: Alle externen Links per Dereferer aufrufen

Vor kurzem hat 1000ff.de die Frage behandelt, wie man einen Link so verändert, dass die Identifizierung der verlinkenden Seite — z.B. des eigenen Blogs — beinahe unmöglich wird.

Heute gehen wir einen Schritt weiter und erklären, wie sich die Anonymisierung von externen Links in WordPress-Blogs automatisieren lässt. Der Website-Referrer wird hierbei mittels eines Plugins automatisch über den Derefer-Dienst anonym.to versteckt.

Weiterlesen »WordPress: Alle externen Links per Dereferer aufrufen

Fotoblog-Themes für WordPress

WordPress-Themes gibt es wie Sand am Meer, doch die meisten sind nur bedingt für den Einsatz in Fotoblogs geeignet. Eine Content-Bereich-Breite von 350 Pixeln ist schließlich viel zu klein für bloggende Fotografen, auch Sidebars werden — wenn überhauopt — anders genutzt als in „Textblogs“.

In diesem Artikel stellen wir fünf Themes vor, die den speziellen Anforderungen eines Fotoblogs gerecht werden:

phT (Demo)

Das phT-Theme ist im Rahmen des Barcelona Photobloggers-Projekts entstanden und benötigt das WP-Plugin YAPB. Die „Previous“- und „Next“-Links sind direkt unter dem Bild; wenn auf das Bild selbst geklickt wird geht es chronologisch einen Schritt zurück.
Die Bildabmessungen können in der beiligenden Datei functions.php geändert werden:

Weiterlesen »Fotoblog-Themes für WordPress

WordPress Theme Blass — English version

  •  

Finally, five months after the initial release, we’ve created an English version of our WordPress theme Blass.

corporate logo design

Latest download here. (WordPress 2.5+ required)

You can see Blass in action at zoonar.de and HALBZWO.

About this theme:

  • No images – CSS only. Reduces traffic and loading time.
  • Widgetized, but the default sidebar looks pretty, too.
  • You can administer your Blog WITHIN your Blog. Thanks, Michael!
  • Also included: An archives.php file. Simply write a new page and choose „Archives“ as your post template (yep, that’s one of the blue boxes). This will create an archive based on months, categories and tags.

Weiterlesen »WordPress Theme Blass — English version

WordPress Conditional Tags — je nach Seitentyp andere Sidebar-Inhalte darstellen

Sie werden nicht ganz so oft genutzt wie Template Tags, sind aber mindestens ebenso nützlich: Conditional Tags. Mit ihnen ist es einfach, Inhalte der Sidebar auf bestimmten Seiten ein- oder auszublenden. Wer will, kann sich je nach Seitentyp (Index, Archiv, Autoren, Tags, Kategorien…) eine ganz eigene Sidebar zusammenbasteln.

Mit diesem Artikel möchte ich einen ersten, nicht ganz vollständigen Überblick über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Conditional Tags für die Sidebar von WordPress-Themes geben. Ein paar praxisnahe Beispiele:

Blogroll nur auf der Startseite



Ziemlich einfach, oder?
Bei jedem Seitenaufruf lassen wir WordPress prüfen, ob es sich um die Startseite des Blogs handelt. Falls ja — if (is_home()) — werden alle Links aus der Blogroll geholt und in einer nach Namen sortierten Liste ausgegeben.

Tag-Wolke nur auf Tagseiten (z.B. /tag/wordpress/)



Funktioniert genau wie das erste Beispiel, gibt aber stattdessen eine nach Namen sortierte Tag-Wolke aller im Blog benutzen Tags aus, und das nur auf Tagseiten: if (is_tag()).

Die Negation: Autorenliste auf allen Seiten außer der Startseite



Wichtig ist das Ausrufezeichen vor is_home(), weil es eine Negation (Verneinung, Umkehrung) bewirkt. Übersetzt bedeuten diese Zeilen: Wenn die angezeigte Seite NICHT die Startseite ist, dann liste alle Autoren des Blogs auf, die mindestens einen Eintrag geschrieben haben.

Weiterlesen »WordPress Conditional Tags — je nach Seitentyp andere Sidebar-Inhalte darstellen

Prologue-Theme — WordPress als Kommunikationsplattform nutzen

Leiter von kleinen Projektgruppen und Administratoren eines Blogs mit mehreren Nutzern kennen das Problem sicherlich: Eine reibungslose und zeitgemäße Kommunikation zwischen allen Beteiligten ist nicht immer einfach. Der eine liest E-Mails nicht, ein Forum ist zu umständlich zu administrieren, nicht jeder schaut in jeden Thread, Chat- und Instant Messaging-Sessions sind zu unstrukturiert und werden auch nicht dauerhaft gespeichert.

Für genau dieses Problem haben sich die Jungs von Automattic, welche sich u.A. für den Bloghoster wordpress.com, das Anti-Spam-Plugin Akismet und die Widget-Unterstützung von WordPress verantwortlich zeichnen, etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Weiterlesen »Prologue-Theme — WordPress als Kommunikationsplattform nutzen