Wenn ein Bild mehr als Tausend Worte sagt, spricht eine interaktive Karte wohl Bände. Besonders dann, wenn sich durch Daten neue Bezüge herstellen lassen bzw. diese von den Nutzern selbst hergestellt werden können, bietet sich eine interaktive Darstellungsform an. Die Erfahrung wird dadurch quasi personalisiert und ist nicht mehr zwangsläufig von der Interpretation des Erstellers abhängig.

Im Folgenden wird erläutert, wie man mit dem Tool Fusion Tables aus langweiligen Rohdaten eine um Zusatzinformationen angereicherte, klick-, zoom- und einbettbare (?) Google Map erstellt. Continue reading “Geo-Daten aufbereiten mit Fusion Tables” »

Fußball, WordPress, Mathe: Mit Compare The Leagues habe ich drei meiner liebsten Hobbies verbunden (ihr dürft ruhig lachen). Seit September 2011 ist die Seite online und für meine Verhältnisse auch recht erfolgreich: Bisher haben sich knapp 26.000 Menschen aus aller Welt durch die Statistiken gewühlt. Hier ein Zwischenfazit.

Sand am Meer
Es gibt unglaublich viele Fußballstatistik-Webseiten. Nicht wenige davon existieren für Internetverhältnisse seit ewigen Zeiten, haben eine loyale Fanbase und werden bei entsprechenden Suchanfragen von Google nicht selten noch vor Wikipedia gelistet. Mit anderen Worten: Die Claims sind abgesteckt.
Umso überraschender, dass sich kaum eine etablierte Seite mit den durchaus spannenden Liga-Statistiken beschäftigt: Wo fallen im Vergleich die meisten Tore, wo gibt es die meisten Zuschauer, wo gewinnen häufiger mal die Auswärtsteams? Continue reading “Zwischenfazit Compare The Leagues” »

Für meinen erbsenzählerischen Vergleich europäischer Fußballligen habe ich wie jeder andere vernünftige Mensch auf das wunderbare WordPress-Plugin WP-Table-Reloaded von Tobias Bäthge gesetzt.

WPTR kann u.a. CSV-Dateien importieren und Werte in einer schicken HTML-Tabelle darstellen, die selbstverständlich mit CSS angepasst werden kann.

WPTR nutzt das geniale jQuery-Plugin DataTables, um Tabellenspalten ohne Reload klick- und sortierbar zu machen. Standardmäßig ist eine aufsteigende Sortierung implementiert (A-Z, 0-9), was in vielen Fällen Sinn ergibt, z.B. bei Listen mit Namen oder Produkten, die halt alphabetisch bzw. aufsteigend nach Preis sortiert werden sollen.

In meinem Fall allerdings ist eine komplette A-Z-Sortierung dämlich, da es sich um Fußball-Ranglisten handelt, bei denen der jeweils höchste Wert ganz oben stehen soll — zumindest in den meisten Fällen. Bei manchen Spalten allerdings, wie z.B. der Wahrscheinlichkeit von 0:0-Unentschieden, ist eine aufsteigende Sortierung sinnvoller. Es soll schließlich deutlich gemacht werden, dass Fußballligen mit geringer 0:0-Wahrscheinlichketi “besser” sind.

Die Lösung für mein spezifisches Problem fand ich in der Dokumentation von DataTables (ach wirklich?), unter datatables.net/usage/columns. Dort heißt es:

asSorting – You can control the default sorting direction, and even alter the behaviour of the sort handler (i.e. only allow ascending sorting etc) using this parameter.

In den Tabelleneinstellungen von WP-Table-Reloaded gibt es unter “DataTables JavaScript Features” den Punkt “Custom Commands”, so dass ich nicht mal in den JS-Dateien rumhacken muss. Meine Haupttabelle besteht aus 15 Spalten, von denen die sechste, achte und zehnte primär aufsteigend sortiert werden sollen, die anderen aber absteigend. Der Custom Command lautet in meinen Fall also:

"aoColumnDefs": [ { "asSorting": [ "desc", "asc" ], "aTargets": [0,1,2,3,4,6,8,10,11,12,13,14] } ]

Problem gelöst.

Leicht verspätet, aber seriös und aufwändig wie immer: Die ultimativen Blogcharts.

Glückwunsch an Robert Basic, dessen Weblog es erstmals geschafft hat die Schallmauer von 1000 Punkten zu durchbrechen. So wie’s aussieht macht ihm das so schnell keiner nach.

Ein besonderes Dankeschön geht an die Prinzessin, die uns zwei nette Blogchartsbuttons gebastelt hat:

blogchartsblau2.gif blogchartsgrau2.gif

Wie kommt die Blogcharts zustande? Wir untersuchen Blogs auf ihre Position bei Technorati, Google, Mister Wong, Digg, del.icio.us und metaroll. Wir schauen nach, wie oft ein Blog in den letzten Tagen / Wochen verlinkt, gespeichert, geblogrollt wurde und wandeln diese Werte dann in ein Punktesystem um, damit die Blogs untereinander besser zu vergleichen sind.

In jeder Kategorie (Technorati, Google, Bookmarks) werden maximal 500 Punkte vergeben; theoretisch kann ein Blog also eine Gesamtpunktzahl von 1500 erreichen. Theoretisch.

Continue reading “Blogcharts vom 15.04.2008” »

W3Counter Web Stats WidgetFangen wir mit der guten Nachricht an: Auch für Nutzer der kostenlosen Variante des W3Counters ist seit wenigen Tagen ein neues Feature verfügbar. Das “Web Stats Widget” (siehe Screenshot) erlaubt es, verschiedene Live-Statistiken direkt auf der Webseite anzuzeigen, ohne den Umweg über w3counter.com gehen zu müssen. Angemeldete Benutzer können das kleine Popup mit der Tastenkombination SHIFT + W aufrufen — die Zahlen beziehen sich dann allerdings nur auf die jeweils aktuelle Seite im Browser und nicht auf die gesamte Domain, was gut für das Tracking einzelner Seiten ist, während der Gesamt-Überblick über Besucherzahlen, Pageviews etc. weiterhin nur über w3counter.com einsehbar ist.

Und nun zu den schlechten Nachrichten: Das bisherige, dreistufige Pro-Account-System wurde abgeschafft. Bisher war es möglich, Zusatzfeatures wie Statistiken per RSS-Feed oder als E-Mail-Report für 3,99$ pro Monat freizuschalten. Wer jetzt noch Wert auf mehr Funktionalität legt oder einen unsichtbaren Counter wünscht, wird nach dem neuen Preismodell mit 9,95$ pro Monat zur Kasse gebeten, kann dafür aber bis zu zehn Webseiten mit einem Account verwalten, hat freien Zugriff auf die Entwickler-API und kann zusätzlich die neue “Live Visitor Map” nutzen, die Besucher auf einer Landkarte anzeigt:

W3Counter Live Visitors Map

Weiterführende Links
W3Counter
Neues Preismodell
Demo zur Live Visitor Map

1000ff in Zahlen (03/2008)

Unser kleines Weblog hat — egal welche Statistik man sich ansieht — den bisher erfolgreichsten Monat hinter sich gebracht. Im Vergleich zum Februar verirrten sich knapp 5000 Besucher mehr auf die Seite — und das sollte Grund genug sein, ein wenig herumzuprahlen: Continue reading “1000ff in Zahlen (03/2008)” »

Dank zahlreicher Mails, die mich nach den letzten Blogcharts erreicht haben, konnte die Liste der überprüften Blogs erneut erweitert werden — von 156 auf 223 Blogs, die außer dem Medium selbst kaum etwas gemein haben: Technik-, Tagebuch-, Rezepte-, Film-, Taxi-, Comic-, Bestatter-, Karriere-, Typografie- und Politblogs findet ihr in den Top 100 der meistverlinktesten Blogs Deutschlands.

Wie kommt diese Liste zustande? Wir untersuchen Blogs auf ihre Position bei Technorati, Google, Mister Wong, Digg, del.icio.us und metaroll. Wir schauen nach, wie oft ein Blog in den letzten Tagen / Wochen verlinkt, gespeichert, geblogrollt wurde und wandeln diese Werte dann in ein Punktesystem um, damit die Blogs untereinander besser zu vergleichen sind.

In jeder Kategorie (Technorati, Google, Bookmarks) werden maximal 500 Punkte vergeben; theoretisch kann ein Blog also eine Gesamtpunktzahl von 1500 erreichen. Theoretisch.

Continue reading “Jetzt mit 100 Blogs: Die Blogcharts vom 31.03.2008” »



© 2006-2014 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich