SkyGrid Minecraft Map

Die Schwerkraft hat es nicht leicht im Minecraft-Universum, gilt sie doch im Wesentlichen nur für den Spieler selbst, nicht aber für die Bestandteile der Maps. Das führt im Idealfall zu absurden Bauwerken, die sorglos-lässig schwebend in der Luft rumhängen. Noch einen Schritt weiter ist das Minecraft-Wunderkind sethbling gegangen: Seine SkyGrid-Map besteht aus einzelnen Blöcken, die gleichmäßig mit einem Abstand von je drei Metern auf einer Fläche von 256x256x256 verteilt wurden. — Alles klar? Nein? Macht nichts. Schaut euch die Trickjump-Hölle am besten selbst an: Continue reading “SkyGrid Kopfschmerz-Generator” »

International Soccer C64Seit sechs Jahren gibt es nun dieses Blog, doch eines der naheliegendsten Themen ist hier bisher noch nicht durchgekaut worden: Mein erstes Mal Videospiel.

Es begab sich zu einer Zeit, als David Hasselhof sich nach Freiheit sehnte und ich als Kindergartenkind Latzhosen trug, auf denen das Märchen Hänsel und Gretel aufgedruckt war. — Mein Cousin war ein paar Jahre älter als ich und besaß einen Commodore 64 nebst Kassettenlaufwerk und winzigem Fernseher. Ich schaute ihm voller Ehrfurcht über die Schulter und bewunderte den penisartigen Joystick namens Competition Pro. Irgendwann muss er gefragt haben, ob ich auch mal spielen wollte. Er hatte da dieses Rennspiel, das würde selbst ich kapieren. Einfach Gas geben. Continue reading “Mein erstes, zweites, drittes Videospiel” »

Vorhin hab ich meinen alten Kollegen Xzibit nach seiner Meinung zu ComputerCraft gefragt. Seine ziemlich voraussehbare Antwort: Yo dawg, I heard you like computers, so we put a computer in your computer so you can compute while you’re computing. — So weit, so abgedroschen.

Wer oder was ist ComputerCraft? Es handelt sich um eine Modifikation von Minecraft, in die ein Lua-Interpreter mitsamt Turtles-Funktion integriert ist. Da Minecraft-Spieler ohnehin gerne absurde Maschinen bauen, die einem die virtuelle Arbeit abnehmen, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand das Ganze auf semi-professionelle Füße stellt. It’s like a whole new game! Continue reading “ComputerCraft” »

facing-worlds

Unreal Tournament war nicht mein erster Shooter, hat meine Vorstellung vom FPS-Genre aber dennoch geprägt wie kein zweiter. Das mag auch damit zusammenhängen, dass ich 2000 einen neuen Rechner bekam. Ein Pentium III (de-ding-da-däng) mit 450 Megaherzen und einer Geforce 2 MX (die Billigvariante). Ich war der festen Überzeugung, das Epidom des Technologiezeitalters vor mir zu haben. Nie im Leben würde Videospiele besser aussehen können. Continue reading “Facing Worlds” »

Eine völlig sinnfreie Idee: Ein Videospiel, bei dem man mal nicht den Helden, sondern einen unbedeutenden NPC spielt, der dann natürlich kein NPC mehr ist.

Man steht morgens auf, geht seinen vorgegebenen Path entlang (nicht mehr als zehn Meter) zur Arbeitsstelle (wahrscheinlich eine Schmiede), führt die einzige Animation aus, die von den Programmierern vorgesehen wurde (schmieden) und trottet abends wieder zurück ins Bett. Am nächsten Tag beginnt alles wieder von vorne. Tage, Wochen, Monate, Jahre vergehen, und dann… kommt der Held vorbei!

Was folgt, ist das Highlight des Spiels: Man darf endlich seinen Satz sagen!

Ich hab gehört die Thrakeruskeristen sind schon vor den Toren der Stadt!

Der Held zieht wortlos weiter, nur um wenig später erneut aufzutauchen, diesmal schleichend. Als loyaler NPC lassen wir uns natürlich klaglos beklauen. Und wieder ist ein Tag vorbei.



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich