Update: Sirup 1.0 ist da!

Das angekündigte Theme ist fast fertig. Unter http://themes.1000ff.de/ ist Sirup v0.9 in Aktion zu sehen. Bevor ich das Theme veröffentliche, muss ich noch (mindestens) drei mehr oder weniger kleine Probleme in den Griff bekommen: Continue reading “Demo zum WP-Theme Sirup ist da (Update)” »

So oder so ähnlich wird es aussehen, Sirup, das Magazin-/CMS-Layout für WordPress, an dem ich gerade arbeite.

Auf der Frontseite gibt es einen prominent platzierten Hauptartikel. Dieser ist eigentlich ein gewöhnlicher Blogeintrag, der allerdings mit dem Tag „lead“ versehen wird und deshalb auf der Startseite zu sehen ist. Einfacher geht’s wirklich nicht.

Unter dem Hauptartikel gibt es zwei Spalten, die den jeweils neuesten Eintrag aus vorher definierten Kategorien anzeigen. Durch die Anzahl der Kategorien bestimmt man so auch die Größe (Länge) der Frontseite. Ob nun zwei, vier, sechs oder von mir aus auch 20 Artikel erscheinen sollen ist also variabel.

Die Artikel-Thumbnails werden durch Custom Fields eingebunden. (Abgeschaut vom tollen BranfordMagazine.)

Mit der Sidebar habe ich heute erst angefangen. Ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht, ob das Theme überhaupt eine klassische, rechtsgerichtet Sidebar haben soll oder ob sich die Inhalte nicht auch unter den Artikeln gut machen würden.

Es gibt noch viel zu tun. Die single.php sieht ziemlich unspektakulär aus, der Kommentarbereich rockt auch noch nicht und der Internet Explorer hat mal wieder seine üblichen margin-Zickereien.

Vielleicht kann ich Sirup schon in der kommenden Woche veröffentlichen, je nachdem wie’s läuft und welche haarsträubenden Eventualitäten mir noch in den Sinn kommen. It’s done when it’s done.

Update 10/11/08: Wie im Rausch. Das Control-Panel ist so gut wie fertig. Frank hatte auf ein Tutorial hingewiesen, dass ich gleich mal in die Tat umgesetzt habe. War gar nicht so leicht den Code zu durchschauen bzw. zu verstehen, was nun genau was bewirkt… aber es hat ja dann doch geklappt. Arbitrary learning FTW!

Anmerkungen, Wünsche und Hinweise auf grammatikatholische Ungereimtheiten sind willkommen!

Update 11/11/08: Und weiter geht’s: Bisher war Sirup als reines Magazin-Layout geplant (was auch immer das heißen mag) und entsprechend eingeschränkt, was die Nutzung angeht.

Mit den neuen Optionen kann der Admin selbst entscheiden, wie die Startseite aussehen soll. Ob mit oder ohne Hauptartikel, mit oder ohne graue Boxen, mit „Magazin-Layout“ (zwei Spalten, mit ausgewählten Kategorien) oder dem klassischen „Blog-Layout“ (eine Spalte, mit zuletzt veröfffentlichten Einträgen).

Hier ein Screenshot des Blog-Layouts. Ich hoffe es gefällt!

Na endlich. Auf WordPress.org gibt es seit wenigen Tagen nun auch ein offizielles Theme-Verzeichnis; bisher konnten dort nur Plugins gehosted und heruntergeladen werden.

Im bisherigen Verzeichnis, das über 1600 Themes bietet und unter http://themes.wordpress.net/ erreichbar ist, wurden schon länger keine neuen Uploads mehr angenommen. Der letzte Blogeintrag dort ist vom 11. Dezember 2007.

Themes müssen folgende Voraussetzungen erfüllen, um bei WordPress.org aufgenommen zu werden:

  • Alle Dateien in einer .zip-Datei
  • Das Stylesheet muss neben Namen und Versionsnummer des Themes auch Tags enthalten, z.B. widget ready, fixed width, three columns etc. Ebenfalls müssen die Klassen .alignright, .alignleft und .aligncenter vorhanden sein
  • Screenshot des Themes muss als screenshot.png vorliegen
  • GPL-Lizenz oder GPL-kompatble Lizenz
  • Kein versteckten und / oder gesponserten Links. Erlaubt ist ein Credit-Link zum Blog des Theme-Autors
  • Das Theme muss aus der „Feder“ des Uploaders stammen
  • Keine „ab 18″-Themes. :)

Da es sich um ein englisches Theme-Verzeichnis handelt sollten die Themes natürlich alle auf Englisch sein. Für deutsche WordPress-Themes kann weiterhin der Themepool bei WordPress Deutschland genutzt werden.

Wenn die CSS-Datei nicht den Anforderungen entspricht wird beim Upload eine Warnmeldung mit hilfreichen Tipps ausgegeben.

Alle Themes werden manuell überprüft und freigeschaltet. Der Autor wird darüber per E-Mail informiert.

Als WordPress Deutschland, die inoffizielle, aber nichtsdestotrotz größte Anlaufstelle für Benutzer der uns allen ans Herz gewachsenen Bloggingplattform, im Dezember letzten Jahres seinen neuen Themepool ankündigte, war die Freude groß. Ein schickes Ding sei das, vor allem übersichtlicher als das englischsprachige Original und diesem Urteil schließe ich mich freimütig an.

Im Themebrowser wurde zwischenzeitig mehrmals die Möglichkeit ab- und wieder angeschaltet, eigene Themes hochzuladen. Auch aktuell klebt hinter dem Link zur Uploadfunktion die lakonische Meldung

WordPress Deutschland: Kein Upload neuer Themes möglich

Zuviel Partizipation ist ein Problem, dass die wenigsten Open Source-Projekte haben dürften. Von daher: Schön. Nun ist der 1. Mai aber schon eine Woche vorüber und sowohl das WPD-Blog als auch das Forum schweigen sich aus, wann die Uploadmöglichkeit wieder eingeschaltet wird. Auch auf eine Mail an Olaf, den Technikmann bei WordPress Deutschland erhielt ich keine Antwort.

Ich würde recht gerne meine deutsche Übersetzung des UB_Minim-Themes der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Deshalb hier — nicht als Gemoser, sondern als zärtlicher Nudge gemeint — die Frage: WordPress Deutschland, könntet ihr das Ding wieder anwerfen? Oder gibt’s Probleme im Hintergrund?

Weiß sonst vielleicht jemand Bescheid?

[Update:] Olaf äußert sich zum Thema. Das Problem sei, dass jedes Theme auf Fehler und Sicherheitslücken überprüft werden muss, was sehr arbeitsintensiv ist.

Ein neues eingedeutschtes WordPress-Theme aus der Hobbyübersetzerschmiede 1000ff. Diesmal handelt es sich um „Minim“, im Original von upstartblogger.com.

Das Theme ist recht minimalistisch, wie der Name ja bereits andeutet. Es enthält zudem wenig Grafik, die Ladezeiten fallen also recht gering aus.

Screenshot

Screenshot: WordPress-Theme Upstart Blogger Minim_DE

 

Continue reading “WordPress-Theme: Upstart Blogger Minim_DE” »



© 2006-2017 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich