Simple Forum: Neuer Name, neue FeaturesDie 3.0-Version des WordPress-Plugins Simple Forum steht kurz vor der Veröffentlichung — zumindest weist die fast komplett abgearbeitete To-do-Liste des Entwicklers Andy Staines darauf hin. Eine erste Beta ist für ausgewählte Tester bereits verfügbar; alle anderen können im offiziellen Support-Forum jetzt schon einen ersten Blick auf das kommende Update werfen.

Um Verwechslungen mit einem kommerziellen Produkt gleichen Namens künftig zu vermeiden hat sich der Plugin-Autor dazu entschieden Simple Forum umzubenennen. Es heißt nun Simple:Press Forum. Viel wichtiger als der neue Name sind natürlich die neuen Features, die die Messlatte für Konkurrenz-Plugins (WP-Forum, XDForum, RS Discuss) erneut höher setzt. Hier die wesentlichen Neuerungen im Überblick:

  • Private Nachrichten (PN / PM) können registrierte User untereinander verschicken. Neue Nachrichten werden in der Navigation des Forums per Button angezeigt, das Schreiben selbst geschieht mit Hilfe des neuesten TinyMCE-Editors. In der Beta-Version noch etwas unglücklich: die Auswahl des / der Empfänger(s); beim Tippen des Benutzernamens rutschen mehrere User in die Empfangsliste. — Meines Wissens nach ist Simple:Press Forum das erste Plugin, mit dem WordPress-Benutzer PNs verschicken können.
  • Dateiupload direkt im Forum. Optional kann auf dem Server ein Ordner für User-Uploads eingerichtet werden. Benutzer des Forums können so z.B. Bilddateien direkt hochladen und in Threads einfügen. Bisher konnten Dateien nur per Link eingefügt werden, mussten also schon irgendwo im Internet vorhanden sein.
  • Bessere Permalinks. „Sprechende“ Links, die auf der Topic-Überschrift basieren, waren wohl das am häufigsten geforderte Feature und sind nun mit Simple:Press Forum möglich. Die alte Linkstrukur nach dem Muster /forum?forum=2&topic=100&page=3&post=1486 kann alternativ auch beibehalten werden, falls auf dem Server mod_rewrite nicht aktiviert ist.
  • Unterstützung für andere Plugins. Lightbox für das Vergrößern von Thumbnails und Democracy für das schnelle Anheften von Umfragen sollen leicht integrierbar sein, wenn sie denn zusätzlich installiert sind.

Wann die finale Version von Simple:Press Forum veröffentlicht wird steht noch nicht fest, Abonnenten des 1000ff-Feeds werden es aber schnellstmöglich erfahren. ;)

Ein paar Sorgen mache ich mir wegen der Aussage von Andy Staines, dass alte Skins und Sprachdateien von Simple Forum 2.1 nicht mit Simple:Press Forum kompatibel sein werden — und die originale .po-Datei wird der WordPress-Öffentlichkeit erst mit dem Release des neuen Plugins verfügbar gemacht.

Das WordPress-Plugin Simple Forum von Andy Staines hat mittlerweile definitiv den falschen Namen. Was wirklich als simples Foren-Plugin begann hat heute fast mehr Features als nötig und ist der Konkurrenz (WP-Forum, XDForum, RS Discuss) haushoch überlegen:

  • Komplett in WordPress integriert. Für mich persönlich der wichtigste Punkt: User müssen sich nicht extra für’s Forum anmelden, nur einmal im Blog einloggen und gut ist. Wenn gewünscht können User sich auch direkt im Forum registrieren und werden von WordPress als Benutzer erkannt.
  • Einfach zu installieren. Einmal aktiviert erstellt Simple Forum automatisch eine statische Seite. Dann noch schnell ein paar Foren kreieren und schon kann es losgehen.
  • Verschiedene Designs. Nicht im Download enthalten, aber problemlos installierbar: Zehn Skins, vom klassischen phpBB-Style bis zum hocherotischen „Red“ sollte für fast jeden Geschmack was dabei sein. Auch eigene Designs lassen sich per CSS leicht erstellen und an die Blogfarben anpassen.
  • Profilseiten. Wer WordPress als Community-CMS oder Gemeinschaftsblog nutzt und die User möglichst vom Adminbereich fernhalten will ist hiermit gut bedient. User können ihre persönlichen Angaben und ihr Passwort direkt im Forum ändern.
  • Avatare / Signaturen. Über die Profilseiten kann ein kleines Bild hochgeladen werden, das neben (oder über) eigenen Postings im Forum erscheint und über Umwege auch im Blog selbst genutzt werden kann. Auch Gravatar-Avatare werden unterstützt. Leider kann das Plugin beim Upload des Avatars nicht dessen Größe ändern, so dass man gezwungen ist das Bild vorher auf die richtige Größe zurecht zu schneiden.
  • WYSIWYG-Editor. Postings können per TinyMCE- oder Quicktags-Editor formatiert werden. Bilder einfügen geht problemlos.
  • „Meine Themen“. Bedeutet: Auflistung aller Themen, zu denen man einen Beitrag geschrieben hat. Zusätzlich können beliebig viele Themen per Email abonniert werden.
  • Moderatoren. Der Admin kann unbeschränkt viele User zu Moderatoren machen, die dann über Editier- und Löschrechte verfügen. Einzelnen Foren Moderatoren zuweisen ist bisher nicht möglich.
  • Anti-Spam-Tools. An- und abschaltbare Rechenaufgaben sorgen für ein spamfreies Forum. Wer überhaupt rechnen muss um posten zu dürfen lässt sich einstellen. Sollte trotzdem plötzlich wider Erwarten alles zugespammt sein kann das ganze Forum per Mausklick gesperrt werden.
  • Template Tags. In der beiliegenden und umfangreichen Dokumentation lassen sich Template Tags finden um z.B. die neuesten Postings aus einem bestimmten Forum in der Blog-Sidebar anzuzeigen.
  • „Post Linking“. Dahinter versteckt sich die Möglichkeit Blogeinträge automatisch auch im Forum als Posting erscheinen zu lassen.
  • Statistiken. Ein kleiner Kasten unterhalb des Forums gibt Aufschluss darüber, wer sich gerade im Forum aufhält, wer die meisten Postings verfasst hat und wie viele User es überhaupt gibt.

Das alles kann Simple Forum. Doch wo es Licht gibt, da fällt bekanntlich auch Schatten:

  • Javascript. Muss aktiviert sein, sonst können keine Postings geschrieben werden. Der Beitrags-Editor lädt per Event-Handler onclick.
  • Ladezeiten. Teilweise erheblich, je nachdem wie gut besucht das Forum ist und wie viele Einträge pro Seite angezeigt werden.
  • Dämliche deutsche Übersetzung. Voller Rechtschreibfehler und teilweise mit sinnentstellender Grammatik. Da muss leider per Hand nachgebessert werden.
  • Keine Unterforen. Einer Unterteilung in Haupt- und Nebenforen ist (bisher) nicht möglich. Alle Foren stehen gleichberechtigt untereinander.
  • Keine „hübschen Links“ (mod_rewrite). Die URLs von Simple Forum sehen so aus: http://beispiel.de/forum?forum=3&page=8 — und nicht etwa http://beispiel.de/forum/name-des-forums/name-des-topics/seite/ wie man es sonst von WordPress gewohnt ist.

Trotz dieser kleineren Fehler ist Simple Forum sicherlich das beste Foren-Plugin für WordPress. Im Gegensatz zur Konkurrenz, die zuletzt vor einem halben Jahr mit neuen Versionen raus kam, wird Simple Forum aktiv weiterentwickelt und Vorschläge von Usern werden aufgenommen und in das Plugin eingebaut.



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich