1987. Ich bin vier Jahre alt und auf der Cebit stellt ein Mann mit dunkler Stimme, unterbrochen von einem „Ouh ha“ ächzenden Computer, dem verblüfften N3-Zuschauer Tatsaturen vor, die mit PCs kombiniert werden können, ein schnurloses Telefon für 1700 Mark, ein 9 KG schwerer tragbarer PC, der aussieht wie ein Toaster und — Highlight — die CD-Rom! Deren Inhalt entspricht nämlich dem eines 18 bis 20-bändigen Konversationslexions. Und bevor wir in der Wikipedia nachschauen, was ein Konversationslexikon überhaupt sein soll, schauen wir uns lieber mal das Video an.

[via]



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich