Im März hat Simon hier auf 1000ff das knorke Zock Audiosurf vorgestellt, in dem die eigene MP3-Sammlung zum Hindernisparcours wird und jedes Lied eine weltweite Rangliste hat. Das Spiel gibt es nur diese Woche bei Steam für $2,50, statt sonst $9,99. Ominöser Anlass ist die Einführung eines Einkaufswagens im Steam-Shop. Na gut.

Wir raten zum Probespielen und bei Gefallen zum entschlossenen Kauf. Die knapp 2 Euro, bezahlbar u.A. per Kreditkarte und PayPal, sind für ein Spiel, das monatelang Laune macht, sicher nicht zu viel.

Und weil’s so schön ist, hier “Start of Something”, als Monostrecke von einem etwas eingerosteten Frank (Benutzername maloXP) gespielt.


YouTube direkt: LoQ | MedQ | HiQ

[via 4players]

Audiosurf ist eine geniale Mischung aus Rhythmus-Rennspiel, Guitar Hero und Tetris. Man fährt eine Strecke ab, ordnet farbige Steine und geht den grauen Blöcken möglichst aus dem Weg. Hört sich zunächst nicht allzu spannend an, aber: jede Strecke ist einzigartig — weil sie aus dem Song “besteht”, den man vorher von der Festplatte ausgewählt hat. Was das bedeutet? Ein langsamer Titel von Feist lässt sich einfacher spielen als, sagen wir, der Song 2 von Blur:

Egal ob MP3, OGG, Musik-CD oder Winamp-Playlist — mit Audiosurf kann alles abgespielt werden (im doppelten Wortsinn). Via Steam ist das Spiel für läppische 10 Dollar zu haben, was umgerechnet gerade mal 6,50€ sind. Eine kostenlose Demo-Version ist auch erhältlich, läuft aber nur eine knappe Stunde.

Fazit: Kaufen!



© 2006-2014 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich