Jeder kann bei Reddit neue Subreddits anlegen. Das führt zwangsläufig dazu, dass auch obskure Themen eine Heimat finden. Mitunter kann es passieren, dass ein kleiner Beitrag in einem dieser Mini-Subreddits in den Himmel hochgevotet wird, was eine Lawine von Abonnenten mit sich bringt, was wiederum dem Freakstatus des Subreddits abträglich ist. So geschehen bei dem bereits im ersten Reddit-Artikel erwähnten r/firstworldproblems.

  • Das Paradebeispiel für obskure Subreddits ist und bleibt r/statuegropers (NSFW irgendwie). Die 1023 Abonnenten erfreuen sich an begrapschten Statuen. ಠ_ಠ
  • Regenbogenbedürfnisse aller Art werden in r/rainbowbar professionell abgehandelt. Stalin approves.
  • Ähnlich verwirrend: r/hurts_my_eyes
  • Drogenfreunde finden bei r/woahdude trippige Sachen. Because no one wants to have to sift through the entire internet for fun links when they’re stoned – so make this your one-stop shop!
  • Verbitterte Ex-Ehemänner haben bei r/MensRights eine neue Heimat gefunden. Hier wird jeder Fehler des Feminismus wiederholt, nur halt aus Männersicht. Zynismus ist Grundvoraussetzung.
  • Für Freunde des Octopus vulgaris ist r/octopustomfoolery gedacht. Hier erfährt man, warum die Kopffüßer allen anderen Lebewesen überlegen sind.
  • Trotz globalisierter Wirtschaft gibt es nicht überall alles. r/snackexchange versucht das zu ändern.
  • Auch bei r/kitchenfire ist der Name Programm. Es geht um brennende Küchen, geschmolzene Mikrowellen und weitere spannende Themen.
  • Auf den ersten Blick nicht ganz so obskur: r/LANL_German. Hier treffen sich hauptberufliche Grammatiknazis, um deutsche Texte von amerikanischen Mittelstufenschülern erbsenzählerisch zu korrigieren. — Wenn es alle paar Wochen mal um deutsche Musik geht, werden Die Prinzen empfohlen.

→ Reddit, Teil 1
→ Reddit, Teil 2: Karma

Ähnliche Artikel

3 Kommentare zu “Reddit, Teil 3: Obskure Subreddits”

  • Adrian Lang

    Was sind denn die „Fehler des Feminismus“?

  • Simon

    Androzentrismus ist in Feministenkreisen nach wie vor verbreitet. Ich hab nie verstanden warum. Den gleichen Fehler machen die Jungs von r/MensRights, nur halt aus entgegengesetzter Sichtweise und mit Sexismus gepaart (lol).

    Und speziell in Deutschland: Akzeptanz der Deutungshoheit von Alice Schwarzer bis ins 21. Jahrhundert hinein. Das schadet heute mehr als es nützt.

  • Devin Edman

    Ergänzung: Bei amazon.de als affiliate man “dürfen sich nur gewerbliche Unternehmen anmelden”. Falls jemand dafür eine WorkAround hat, würde ich gerne davon erfahren.


Schreibe einen Kommentar



© 2006-2015 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich