phosphor

Phosphor ist an sich ein ziemlich mieser 3D-Shooter. Er hat nur ein Level, eine handvoll reichlich konventioneller Waffen und die Grafik ist etwa auf dem Stand von Quake III. Und doch ragt Phosphor heraus, denn es läuft mit Shockwave direkt im Webbrowser. Mit diesem Hintergrund erscheinen die Hard Facts, dass das Spiel eine konfigurierbare Steuerung, anpassbare Grafikeinstellungen und sogar einen Multiplayer-Modus besitzt, in einem ganz neuen Licht. Und der Informatikunterricht in der Schule bekommt endlich wieder einen Sinn. [via]

Eher technisch beeindruckend als wirklich spielbar sind die Studien von Necromanthus, der in Shockwave und Flash bekannte Spiele nachbastelt. Beispiele: Quake III, Warcraft 3, Diablo und Half Life. Man darf gespannt sein, in welche Richtung die Entwicklung zukünftig geht. [via]

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich