moviepilot Logo

moviepilot ist eine schnieke, junge Filmcommunity. Diese wartet, im Gegensatz zu anderen Portalen wie filmstarts, ofdb und imdb mit mehr Web 2.0-Appeal auf, dank integrierter Community und einem coolen Feature, das es so nirgendwo anders gibt.

austin_powers_moviepilotAuf moviepilot kann man Filme bewerten. Das klingt erstmal profan, hat’s aber in sich, denn nirgendwo sonst geht das so flink von der Hand: Auf einer Seite werden gleich acht zufällige Filme mit Cover aus der gesamten Datenbank angezeigt, für die man eine Wertung von 0 bis 10 in 0,5er-Schritten vergibt. Augenblicklich erscheint daraufhin ein anderer Film an gleicher Stelle zum Bewerten. Kennt man einen Film nicht, klickt man einfach auf das kleine X rechts oben in der Film-Box und auch hier erscheint ein neuer Film. Durch diese AJAX-beschleunigte Technik geht das Bewerten bereits bekannter Filme sehr schnell, 30 Filme in fünf Minuten sind kein Problem.

moviepilot_bewerten

Was bringt das? Nun, das ist der eigentliche Clou an moviepilot. Je mehr Bewertungen man abgibt, desto besser „kennt“ die Datenbank den eigenen Filmgeschmack. Die Seite gleicht die eigenen abgegebenen Wertungen mit denen anderer User ab (funktioniert ähnlich wie Amazons „Kunden, die dieses Produkt kauften, kauften auch …“) und ermittelt daraus Tips für Filme, die man noch nicht kennt — sowohl für DVDs als auch im TV sowie aus dem aktuellen Kinoprogramm. Bei noch nicht bewerten Filmen wird sogar angezeigt, welche Wertung das System „annimmt“, die man vergeben würde. Erscheint ein Film interessant, kann man ihn mit einem Klick auf eine persönliche Merkliste setzen. Die ersten Empfehlungen gibt’s schon ab 10 Bewertungen, obwohl natürlich mehr Bewertungen die Zuverlässigkeit der Tips erhöhen. Eine Anmeldung bei moviepilot ist empfohlen, ausprobieren kann man die Seite jedoch auch ohne und sich bei Gefallen auch mit den bereits bewerteten Filmen anmelden.

Fazit: Moviepilot ist eine ideale Community für halbe bis komplette Cineasten, die das Problem kennen, stets ratlos vor dem DVD-Regal stehen oder mit einem dicken Fragezeichen über dem Haupt die Programmzeitschriften wälzen.

[seinerzeit via Nadine]

Ähnliche Artikel

3 Kommentare zu “moviepilot: Filme finden, die man mag”


Schreibe einen Kommentar



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich