Andy Baio von Waxy.org hat sich die Mühe gemacht und zwei sehenswerte VHS-Tapes über das Internet der frühen Neunziger digitalisiert und ins Netz gestellt.

In der ersten Episode der „Internet Power“-Serie geht es um den aus heutiger Sicht eher mäßigen Entertainment-Faktor des Webs, dargestellt im Mosaic-Browser auf Windows 3.1, mit immer blauen Links auf ewig grauem Hintergrund. Alleine schon wegen der angesurften Webseiten von Yahoo, Nintendo, NBC und AOL und den heute leicht naiv wirkenden Aussagen des Sprechers („When it comes to fun and entertainment, the power of the Internet is unlimited!“) ist das knapp halbstündige Video absolut sehenswert:

Auch das zweite Video — Thema: Lernen im Netz — gibt es mit vielen weiteren Infos, Screenshots, Zitaten, Anmerkungen und Links im Blog von Andy Baio.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare zu “Discover the World of Online Entertainment (Video, 1995)”

  • Frank

    The Mega Internet Shopping List sounds promising.

    Spamfreie Zeit, seufz.

    Ich habe 1997 angefangen, Webseiten zu basteln. Zuerst sogar noch ohne Internetanschluss. Da gab’s aber schon Netscape 3, Hintergrundbilder und Frames.

    Schön: Yahoo verlinkt Lycos. Außerdem habe ich jetzt endlich eine Vorstellung davon, was Gopher für ein Service war. :)

  • sk

    geil! einfach nur geil!


Schreibe einen Kommentar



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich