Update: Sirup 1.0 ist da!

Das angekündigte Theme ist fast fertig. Unter http://themes.1000ff.de/ ist Sirup v0.9 in Aktion zu sehen. Bevor ich das Theme veröffentliche, muss ich noch (mindestens) drei mehr oder weniger kleine Probleme in den Griff bekommen:

  • Wenn sich der Benutzer für die Blog-Variante entscheidet, aber trotzdem einen Hauptartikel möchte, funktioniert die Seiten-Navigation nicht mehr (Previous- und Next-Links). Zwar erscheinen die richtigen Links, doch Seite 2 enthält die gleichen Einträge wie die Frontseite. Eine Google-Suche zeigt, dass dieses Problem nicht neu ist und schon viele WordPressler beschäftigt hat. Leider funktionieren die z.B. hier beschriebenen Workarounds in Sirups Fall nicht… und meine Versuche das Ganze alternativ über den offset-Parameter von query_posts zu regeln schlugen bisher fehl.
  • Das zweite Problem betrifft gleichermaßen Magazin- und Blog-Variante von Sirup, wieder geht es um den Hauptartikel: Dieser kann unter Umständen doppelt auf der Frontseite erscheinen, wenn er in einer Kategorie steckt, die auf der Optionenseite auserwählt wurde ein Teil der Frontseite zu sein. (Sorry, das klingt dämlich, ich weiß.) Der Grund liegt darin, dass ich Hauptartikel durch einen frei definierbaren Tag überhaupt erst zu Hauptartikeln machen kann. Eine Lösung wäre, von Tags auf Kategorien umzusteigen. Dann müssten diese Artikel alle in die Kategorie “Lead Story” gepackt werden. (Ach, wenn wir doch alle schon WordPress 2.7 nutzen würden, wäre das alles kein Problem, dank caller_get_posts)
  • Nicht ganz so wichtig, aber trotzdem nervig: Sirup hat noch vier Validierungsfehler. Wenn ich die <li>-Elemente im Header wie gefordert mit <ul> umschließe, vergrößert der verdammte IE den Abstand nach links. Wenn ich also die Wahl habe zwischen Darstellungsfehlern oder minimal unvalidem Code, werde ich mich für Letzteres entscheiden. *nörgel*

Update: Der Hauptartikel bekommt eine eigene Kategorie. Geht wohl nicht anders, weil WPs query_posts keinen “Post has NOT tag”-Parameter hat.

Update: Successfully checked as XHTML 1.0 Transitional! Siehe Kommentare.

Was wohl erst mit Version 2.0 kommen wird: Threaded Comments (WP2.7+), Mehrsprachigkeit (Poedit gibt kryptische Fehler aus, obwohl ich mich genau an die umständliche Anleitung halte).

Über Lösungsvorschläge und weiteres Feedback zur Demo wäre ich sehr dankbar!

Ähnliche Artikel

13 Kommentare zu “Demo zum WP-Theme Sirup ist da (Update)”

  • Willi

    Sieht sehr gut aus und ich bin mir sicher das du die Probleme sehr bald aus der Welt geschaffen hast.

  • Pascal

    Eine Navigation mit Listen-Elementen, die von einem h3-Tag umgeben werden, ist mir auch noch nie begegnet. Nicht die feine Art…

    Zumal solltest du auf eine logische Reihenfolge der Header-Tags achten. Ich zähle vier h3, ein h1, doch h2 bleibt weg. Wäre gut für die Description und vielleicht noch den Lead.

  • Simon

    Ich bin kein Experte. Sirup ist erst mein zweites Theme.

    Ist die aufsteigende Reihenfolge der Hs im Header so wichtig? Bisher habe ich die Werte der Überschriften eher als Größenordnung denn als Reihenfolge auf der Seite gesehen.
    h1 – Blogtitel / Lead
    h2 – Artikelüberschriften
    h3 – Kategorien / Seiten

  • Pascal

    Versuch doch mal, bei der Navigation oben ein ul zu machen mit margin 0 und padding 0…

  • Simon

    Danke, das hat schon mal was gebracht. Aus vier Fehlern wurde einer.
    Successfully checked as XHTML 1.0 Transitional! Na also, geht auch ohne die h3s.

  • rwc

    Hat was, definitiv!
    Das einzige was mich optisch sehr stört, ist, dass der Hintergrund beim Scrollen so flimmert.

  • Simon

    Hmm… 15″ Laptop, 17″ Röhre, 19″ Flachbildschirm, verschiedene Auflösungen… bei mir flimmert nichts.

  • .markus

    Bei mir flimmert es auch leicht, wäre mir ohne rwcs Kommentar aber nicht aufgefallen (17″ Laptop btw)

    Ist aber wirklich außerordentlich gut geworden! Mir juckt es ja auch unter den Fingern, endlich mal was wirklich Eigenes zu machen. Da steht aber noch jede Menge Unkenntniss im Wege. css4you z.B. ist ja ganz praktisch, aber eher als Übersicht, denn zum Lernen. Bist du eher im Laufe der Zeit da reingekommen, oder hast du eine gute Referenz (Buch), die du (leicht fortgeschrittenen) Anfängern empfehlen könntest?

    Gibt ja auch schon einige Bücher zu WordPress, aber da weiß man ja auch nicht, was gut.

  • Simon

    Das Schöne an CSS ist ja, dass man einfach loslegen kann, ohne sich vorher durch 500 Seiten Theorie kämpfen zu müssen, nur um das “System” zu verstehen. Für Computerverhältnisse ist CSS das Unkryptischste, was man sich vorstellen kann, einfach weil es im Vergleich noch so neu ist. Schau mal in die Anfangskapitel eines C++-Buchs, dann weißt du was ich mit unkryptisch meine. (Wahrscheinlich weißt du’s eh schon. :))

    Das von dir angesprochene css4you ist nicht nur reine Referenz, da kann man auch gut die ersten Schritte lernen: http://www.css4you.de/wscss/index.html

    Dann gäbe es noch das CSS-Cheat-Sheet zum ausdrucken: http://www.addedbytes.com/cheat-sheets/css-cheat-sheet/

    Die stets hilfreiche “Web Developer Toolbar” von Chris Pederick, ohne die ich Blass + Sirup niemals hätte machen können:
    http://chrispederick.com/work/web-developer/
    (leider nicht für Opera)

    Ein leeres Sandbox-Theme zum rumspielen:
    http://www.plaintxt.org/themes/sandbox/

    Oder der von Frank empfohlene templatr, der es uns fast schon zu einfach macht:
    http://templatr.cc/

    Ich hoffe die Links bringen dich erst mal weiter.

    Wenn du doch nicht gleich mit einem eigenen Theme anfangen willst, dann such dir bei wordpress.org eins raus und verändere es. Mach aus einem grünen Theme ein blaues und verschiebe die Sidebar von rechts nach links oder so.
    Mein Supertipp zum Schluss: Mach es für dich und denke möglichst nicht daran, was andere von deinem Theme evtl. halten könnten. Einfach loslegen und schauen was passiert. Trial and Error, aus den Fehlern lernen, und nicht gleich verzweifeln, wenn der gottverdammte IE nicht so will wie du. Alles weitere ergibt sich dann mit der Zeit.

  • .markus

    Erstmal danke :)

    Wahrscheinlich werde ich zunächst – wenn Zeit und Lust – ein bisschen rumfrickeln, um mich dann mal an ruhigen Wintertagen an die Arbeit für ein eigenes Theme zu machen – das Bild dazu habe ich schon ewig im Kopf, bin aber technisch eben noch weit von der Umsetzung entfernt.

    Das Theme ist für mich.

  • Frank

    @.markus: Ich seh’ gerade, dass es hier ein wohl ganz gutes CSS-Buch zum Download gibt. Ist zwar Englisch, aber vielleicht ja trotzdem was für dich.

  • Monika

    keine Ahnung ,ob Du Dein Pagination Prob schon im Griff hast aber damit schaffte ich bis dato jedes dieser Art noch aus dem Weg
    Doppelte Anzeige verhindern und umblättern
    lg

  • Simon

    Ja, die Seitennavigaton funktioniert, ich hatte den Abschnitt im Artikel nur noch nicht durchgestrichen. :)
    Dein Tutorial hätte mir aber auch nicht geholfen, ich wollte das ursprünglich über Tags lösen, bin aber auf Kategorien umgestiegen. Denn etwas wie “Zeige die ersten fünf Einträge, die nicht den Tag ‘lead’ haben” gibt’s laut WP-Codex nicht.


Schreibe einen Kommentar



© 2006-2014 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich