Ein interessantes Experiment ist am 31.12.2007 zu Ende gegangen: Wie viele Spam-Mails kann man innerhalb eines Jahres erhalten, wenn man es so richtig drauf anlegt? Die Antwort: 22.231 — jedenfalls für die erste Hauptadresse stephan@spamschlucker.org. Im Mai und Juni sind dem Experiment noch zwei weitere Adressen hinzugefügt worden, die insgesamt über 26.000 mal „unerwünschte“ Werbung für V!agr@, R0l€x und Geschlechtsteilerweiterungspillen bekamen.

Spamschlucker-Statistik

Das bewusst hoch gesteckte Ziel von 500.000 Spams ist also deutlich verfehlt worden, obwohl die Email-Adressen gleich dutzendfach in dubiose Newsletter und Gewinnspiele eingetragen wurden. Auch das Veröffentlichen der Adresse auf diversen Webseiten führte nicht zum gewünschten Erfolg bei herumspidernden Spam-Bots.

Für das Jahr 2008 geht die Jagd auf Spam weiter. Der Betreiber von Spamschlucker.org möchte bis zum 31.12.2008 insgesamt 200.000 Mails erhalten und ruft deshalb alle Webmaster auf ihn dabei zu unterstützen, indem sie die oben genannte Email-Adresse im Web verbreiten.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare zu “Das Spam-Experiment von Spamschlucker.org”


Schreibe einen Kommentar



© 2006-2016 1000ff  •  Kontakt  •  Impressum  •  RSS-Feed  •  Theme by Just Skins  •  Powered by Wordpress  •  Ein Projekt von Simon Stich